HSC 08 | Faustball

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

HSC 08 Faustball - Aktuelle News

U16 DM als toller Abschluss der Hallensaison

Zum Höhepunkt der Hallensaison bot der Hammer SC08 bei der weiblichen U16 Deutschen Meisterschaft in der Franz-Voss-Halle den neun angereisten Mannschaften aus ganz Deutschland wieder einmal ein hervorragend organisiertes Faustball-Event. Auch sportlich gesehen waren Trainerinnen Anke Schofeld und Heike Hafer, die leider nicht auf den kompletten Kader zurückgreifen konnten, sehr zufrieden. Nur ganz knapp schrammte man am Samstag nach der Vorrunde an einem Endrundenplatz vorbei, und das, obwohl man zwei Spielerinnen recht kurzfristig neu in das Team integrieren musste. Mit Michelle Rienermann stand mit 11 Jahren die jüngste Spielerin der DM auf dem Feld und Linda Kranke, die sich erst seit einem Monat im Trainingsbetrieb befindet, hatte ihre ersten Einsätze bei einer überregionalen Meisterschaft.

Die "alten Hasen" im Team konnten die Umstellungen bestens kompensieren, Carlotta Wilke zeigt in der Abwehr hervorragende Leistungen, Rosanna Sievers löste ihr Aufgabe auf der noch ungewohnten Zuspielposition sehr gut und konnte die starke Angreiferin und Nationalkaderspielerin Jacqueline Börste ein ums andere Mal sehr gut in Szene setzen. Anna Janke, die leider ihre letzte Meisterschaft als Faustballspielerin bestritt, zeigte gute Abwehrleistungen und wird dem Team in Zukunft sehr fehlen. Bis zum letzten Spiel am Samstagabend war eine Endrundenteilnahme noch möglich, gegen den TSV Pfungstadt konnte man aber leider nicht den nötigen Sieg herausspielen. Am Sonntag glänzte das Team in den letzten beiden Spielen noch einmal und zeigte sich deutlich überlegen gegen die beiden Vertreter aus Schleswig-Holstein, den TuS Breitenberg und den VfL Kellinghusen. Der HSC freute sich als Sieger der hinteren Plätze über den 7. Platz. Deutscher Meister wurde in einem hochklassigen Endpiel der TSV Bayer Leverkusen vor dem TSV Calw, auf dem Bronzeplatz fand sich nach einem spektakulären Dreisatzkrimi im Spiel um Platz drei der TSV Essel vor dem TV Unterhaugstett wieder.

Auf dem Foto hinten v.l. Linda Kranke, Rosanna Sievers, Jacqueline Börste
vorne v.l. Anna Janke, Carlotta Wilke und Michelle Rienermann.

Deutsche Meisterschaft der weiblichen U16 in Hamm

Am kommenden Wochenende steht das letzte große Highlight der Wintersaison im Faustball an. Der Hammer SC 08 ist Gastgeber der Deutschen Meisterschaft der weiblichen U16. Ab Samstag, den 28.3.2015, 9:00 Uhr, treffen sich die besten zehn Teams aus ganz Deutschland in der Franz-Voss-Halle, um den Deutschen Meister zu ermitteln. Neben TSV Calw, TV Herrnwahlthann, TV Bretten, TSV Essel und TSV Breitenberg, die in Gruppe A aufeinandertreffen, trifft Gastgeber HSC in der zweiten Gruppe auf den aktuellen Deutscher Meister des vergangenen Sommers TSV Bayer 04 Leverkusen, VfL Kellinghusen, TV Unterhaugstett und TSV Pfungstadt. Nach einigen personellen Veränderungen innerhalb des Teams und dem Ausfall von Abwehrspezialist Ronja Wolf (Urlaub), wird es für die Mannschaft des Trainerduos Anke Schofeld und Heike Hafer schwer, an die Erfolge des Sommers anzuknüpfen. Trotzdem gehen alle hochmotiviert an den Start und freuen sich, vor großer Kulisse guten Faustballsport zu zeigen.
Für Hamm spielen:

alt

von links:
Jacqueline Börste, Michelle Rienermann, Carlotta Wilke, Ronja Wolf, Linda Kranke und Rosanna Sievers

es fehlt: Anna Janke

WTB-Pokal-Endrunde im frisch renovierten MGH

Am Sonntag findet ab 10 Uhr in der frisch renovierten Sporthalle des Märkischen Gymnasiums die WTB-Pokal-Endrunde der Frauen und Männer im Faustball statt. Ähnlich wie im Fußball wird hier der Pokalsieger aus verschiedenen Spielklassen ermittelt. Unterklassige Teams bekommen jeweils Punktevorsprung pro Satz. So ist für große Spannung gesorgt.
Sowohl die erste Frauen-, wie auch die erste Männermannschaft des Hammer SC gehen als Titelverteidiger an den Start. Daneben haben sich im Damenfeld das Jugendteam vom HSC, der Verbandsligist SG Coesfeld und der Zweitligaclub USC Bochum für die Endrunde qualifiziert. Im ersten Halbfinale trifft die Nachwuchsmannschaft des HSC auf den hohen Favoriten USC Bochum. Durch den großen Klassenunterschied haben die Hammer Mädels aber in jedem Satz einen 6-Punkte Vorsprung, den es in zwei Gewinnsätzen zu verteidigen gilt. Im zweiten Halbfinale treffen die Verbandsligisten SG Coesfeld und die Erste des Hammer SC aufeinander.
In der Männerkonkurrenz haben sich neben dem Hammer SC TB Bösperde, TV Kredenbach-Lohe und SG Coesfeld qualifiziert. Die Heimmannschaft trifft im ersten Männer-Halbfinale auf den TB Bösperde, der aufgrund des Klassenunterschieds einen 3-Punktevorsprung erhält.

Faustballer organisieren tolle U18 Meisterschaft

Wieder einmal ist es der Faustball Abteilung des HSC08 gelungen, eine perfekt organisierte Meisterschaft auf die Beine zu stellen und den angereisten Faustballern optimale Bedingungen in der Konrad-Adenauer-Halle zu bieten. Im Laufe des letzten Wochenendes konnten die zahlreichen Zuschauer bei der Norddeutschen Meisterschaft der U18 Mädchen packende Spiele erleben, in dem sich im Endspiel mit dem TK Hannover und dem TV Brettorf die beiden besten Teams nichts schenkten. Das Team vom HSC08 hatte leider großes Pech mit der Gruppenauslosung, so musste man sich am Samstag mit den letztendlich besten Teams TK Hannover (1.), TV Brettorf (2.) und dem TSV Essel (4.) messen. Trotz wirklich ansprechender Leistung in dieser Altersklasse konnte der HSC lediglich gegen den Ohligser SV einen Satz gewinnen und schied damit am Samstag nach der Vorrunde aus. Trotzdem war Trainerin Anke Schofeld sehr zufrieden mit der Mannschaftsleistung, sowohl mit der kämpferischen Leistung als auch mit dem technischen Spielvermögen, zumal die Spielerinnen komplett zu der Spielklasse U16 gehören. Ende März darf man in der Franz-Voss-Halle bei der U16 Deutschen Meisterschaft noch einmal das Können unter Beweis stellen. Die Norddeutsche Meisterschaft war im Hinblick auf diese DM die perfekte Vorbereitung, um erfolgreich bei der DM zu starten.


 
Der HSC spielte mit:
Jacqueline Börste, Rosanna Sievers, Jill Wodtke, Ronja Wolf, Carlotta Wilke und Anna Janke.

Auf dem Foto Angreiferin Jacqueline Börste
Foto von: Andrea Börste

Seite 1 von 102

You are here Home