HSC 08 | Faustball

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

HSC 08 Faustball - Aktuelle News

Männliche U18 verpasst den angestrebten Podiumsplatz

Am Sonntag fand die Westfalenmeisterschaft der männliche A-Jugend im Faustball statt. In Bösperde trafen sich alle Teams zur Rückrunde. Nach dem der Hammer SC noch am ersten Spieltag einen überraschenden dritten Tabellenplatz belegte, musste sich das junge Team am Ende leider mit dem vierten Platz begnügen.
Gleich im ersten Spiel traf man auf Gastgeber TB Bösperde, die bis dahin ohne Punktgewinn am Tabellenende standen. Die Hammer gewannen den ersten Satz erwartungsgemäß, ehe sich im zweiten Durchgang viele leichte Fehler einschlichen. Die Mannschaft aus Bösperde witterte ihr Chance und steigerte sich zudem in einen wahren Rausch. Am Ende verlor der HSC das Spiel in drei Sätzen. Gegen SG Coesfeld lief es dann wieder etwas besser. Die leichten Fehler konnten abgestellt werden und man gewann sicher in zwei Sätzen. Im letzen Spiel traf man dann auf TSV Hagen, die bereits vorzeitig als Westfalenmeister feststanden. Da man in dieser Begegnung auf Johannes Hafer verzichten musst, der beruflich bereits wieder abreisen musste, hatte man mit nur noch vier Spielern keine Chance. Glatt ging das Spiel in zwei Sätzen verloren. Da Bösperde völlig überraschend auch noch TV Kredenbach schlug, überholten die Gastgeber die Hammer und verdrängten den HSC noch vom Podium.
Für Hamm spielten:
Johannes und Christopher Hafer, Jan Schofeld, Luka Jozic und Bastian Harbach

Frauen-Verbandsliga-Teams starten gut ins neue Jahr

Am Sonntag fand in Spenge der dritte Spieltag in der Frauen-Verbandsliga im Faustball statt. Ohne große Vorbereitung nach den freien Tagen über die feiertage mussten die beiden Frauen-Teams des Hammer SC 08 nach Ostwestfalen reisen, um gegen Gastgeber TuS Spenge und gegeneinander anzutreten.
Die erste Mannschaft, die nur auf Silja Pannewig verzichten musste, siegte souverän in allen vier Begegnungen und belegen weiterhin hinter USC Bochum 3 den zweiten Tabellenplatz. Gegen den Tabellenführer geht es dann Anfang Februar im direkten Vergleich um die Westfalenmeisterschaft.
Die junge Nachwuchsteam überzeugte besonders im ersten Spiel gegen Spenge. Nach gutem Kampf siegte man am Ende gegen die favorisierten Spenger Frauen. Im Rückspiel dagegen schlichen sich doch ein paar Fehler zu viel ein und man verlor knapp 10:12 10:12. Aktuell stehen die Mädels auf einem sehr guten 5. Tabellenplatz. Trainerin Anke Schofeld nutzte besonders die Spiele gegen die Erste, eine Aufstellungsvarianten zu testen, da das Team mit der Norddeutsche Meisterschaft U18 Anfang Februar und dem absoluten Highlight der DM U16 Ende März noch zwei Höhepunkte in dieser Saison hat.
Für Hamm I spielten:
Franziska Hafer, Ina Schofeld, Lena Taprogge, Sarah Müscher, Linda Wahlich und Stefanie Augustyniak
Für Hamm II spielten:
Jacqueline Börste, Rosanna Sievers, Carlotta Wilke, Ronja Wolf, Anna Janke und Jill Wodtke

U10 ist Samstag ab 14 Uhr Gastgeber in der Lüdershalle

Am Samstag findet ab 14 Uhr in der Lüdershalle der zweite Spieltag der U10 im Faustball statt. Gastgeber Hammer SC 08 tritt dort mit zwei Teams an. Zu Gast sind die Mannschaften von Tabellenführer TuS Halden-Herbeck, USC Bochum, TuS Spenge und TB Bösperde. Nach dem man am ersten Spieltag stark ersatzgeschwächt antreten musste, hofft das Trainergespann Franziska und Christopher Hafer darauf, alle Spielerinnen und Spieler wieder voll einsatzfähig zu haben. Mit der Unterstützung der Zuschauer hoffen die beiden, dass möglichst viele Punkte eingefahren werden können, um dann in die wohlverdienten Weihnachtsferien gehen zu können.

Frauen kehren ungeschlagen von Auswärtsspieltagen zurück

Am Sonntag kehrte die beiden Frauenmannschaften des Hammer SC 08 ungeschlagen von ihren Auswärtsspieltagen in der Faustball-Verbandsliga zurück.
Die Erste spielte in Spenge gegen Gastgeber TuS Spenge und den USC Bochum 2. In Hin- und Rückrunde gab man keinen Satz ab und belegt weiter hinter USC Bochum 3 souverän den zweiten Tabellenplatz. In allen Spielen war das Team deutlich in allen Belangen überlegen.
Für Hamm I spielten:
Sarah Müscher, Silja Pannewig, Franziska Hafer, Ina Schofeld und Stefanie Augustyniak.

Das Nachwuchsteam musste in Halden gegen TuS Halden-Herbeck und die SG Coesfeld/Nottuln in Hin- und Rückrunde antreten. Besonders Abwehrspielerin Ronja Wolf strahlte dabei Ruhe und Sicherheit aus, sodass trotz insgesamt nur durchwachsener Leistungen alle Begegnungen für sich entschieden werden konnten und man das Tabellenende verlassen konnte.
Mitte Januar kommt es dann wiederum in Spenge unter anderem zum Aufeinandertreffen der beiden Hammer Teams.
Für Hamm II spielten:
Jacqueline Börste, Rosanna Sievers, Carlotta Wilke, Ronja Wolf und Jill Wodtke

Seite 1 von 100

You are here Home